Krippen-Ausstellung 2019/2020

Eine engagierte Gemeindegruppe hat es sich zur Aufgabe gemacht, die von Franz von Assisi begründete Tradition des Krippenerlebnisses jährlich weiterzuführen. Mehrere Tausend Besucher kamen auch in dieser Weihnachtszeit, um in der Kirche St. Franziskus in Recklinghausen-Stuckenbusch die Geburtsgeschichte Jesu in einem großfigurigen Krippenpanorama zu bestaunen und nachzuerleben. 
Der Aufbau der Krippenlandschaft in der St. Franziskus-Kirche hat vier Wochen gedauert. Die Gruppe der Krippenbauer hat ganze Arbeit geleistet. Dabei haben sie nicht die vielen Flüchtlinge vergessen, die im Krippenpanorama gegenüber der Krippe in einem Camp warten.

Christen und Muslime an der Krippe

Wie schon in den vergangenen Jahren versammelten sich Christen und Muslime am 9. Januar 2020 aus Anlass der Krippen-Ausstellung an der Krippe, um die Erzählung der Geburt Jesu aus der Bibel und dem Koran zu hören. Anschließend trafen sich alle zum Kaffeetrinken im Gemeindesaal.

5.12.2019

Besuch von Weihbischof Geerlings

Der Münsteraner Weihbischof Dieter Geerlings besuchte den Garten der Religionen. Hier im Gespräch mit Pfarrer emer. Bernhard Lübbering und Günter Drax vom Förderverein Garten der Religionen e.V. und engagierter "Krippenbauer".

5.10.2019

Schöpfungsgottesdienst

Am Samstag nach der Eröffnung lud die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen mit Pfarrerin Sabine Palluch und Gasthauspfarrer Ludger Ernsting zu einem besonderen ökumenischen Schöpfungs-Gottesdienst in die St. Franziskus-Kirche mit anschließendem Gang durch den Garten ein.

4.10.2019

Besuch aus Indien

Gleich nach der Eröffnung besuchte eine indische Delegation den Garten. Mit dabei waren Bischof Victor Lyngoh, Pfarrer Chowaran Paul Anto, Schwester Lissamma Antony sowie Lisa Rotert (Geschäftsführerin des Diözesankomitees der Katholiken) und Christa Kortwinkel (Fachstelle Weltkirche im Bistum Münster).

2.10.2019

Eröffnung des GARTENS DER RELIGIONEN

Die feierliche Eröffnung fand in der vollbesetzten St. Franziskus-Kirche statt. Gleich am ersten Tag nutzten mehr als 100 Besucher die Gelegenheit, an einem begleiteten Rundgang teilzunehmen.

Besuch aus Österreich

Schon vor der offiziellen Eröffnung des Gartens hat der Theologe und emeritierte Bischof der Altkatholischen Kirche in Österreich, Bernhard Heitz aus Wien, sich im Garten umgesehen. Mit dabei waren seine Frau und Ingunde Schwark.


28.8.2019

Besuch aus Düsseldorf

Mathias Richter, Staatssekretär im Schulministerium, besuchte am 28.8.2019 die Baustelle des Gartens der Religionen. Mit großem Interesse ließ er sich die Konzeption und Planung vorstellen. Besondere Aufmerksamkeit fand bei ihm , dass der Garten auch ein außerschulischer Lernort werden soll. Wieweit dieser vom Ministerium eine Bezuschussung erfahren kann, blieb offen. 
An dem Gespräch nahmen u.a. teil: Landschafts-Architektin Dipl. Ing. Maria Mandt, Pfarrer Bernhard Lübbering, Dr. Hildegard Erlemann, Probst Jürgen Quante, Pfarrer Jürgen Schwark und weitere Mitglieder des Fördervereins.